Wie Sie Nagelpilz-Ansteckung vermeiden oder wieder in den Griff bekommen

  • Laufe ich immer mit denselben Schuhen umher?
  • Bin ich in meinen Schuhen zu warm eingepackt oder meine Füße schlecht belüftet?
  • Wechsel ich meine Socken und wasche diese bei mindestens 60 Grad?
  • Ist meine Fußpflege mit waschen, abtrocknen und gelegentlich einer Salbe oder einem Fußbad ausreichend?
  • Habe ich Verletzungen am Fuß oder den Nägeln, beginnende Einwachsungen oder starke Hornhautbildung?
  • Laufe ich ab und an auch mal ohne Schuhe und Socken umher, um meinen Füssen „Freiheit“ zu gönnen?
  • Bewege ich mich genug, um eine gute Durchblutung meiner Füße sicherzustellen (hierzu zählt auch das Barfußlaufen)?
  • Gönne ich meinen Füssen auch mal eine Massage, um diese zu entspannen und die Durchblutung anzuregen? Das kann man auch selber machen und muss nicht fremdgehen.
  • Habe ich eine Veranlagung z.B. Schweißfüße oder eine Krankheit die den Pilz eher fördert als behindert?
  • Halte ich mich öfters in öffentlichen Bereichen barfuß auf, beispielsweise in Schwimmbädern oder Saunen, in denen die Ansteckungsgefahr grösser ist?

Prinzipiell müssen Sie sich diese Fragen selber stellen und auch für sich selbst beantworten. Auch gibt es sicher noch weitere Faktoren, welche die Entstehung von Fuß- bzw. Nagelpilz begünstigen – meine Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Ich möchte Sie lediglich zum Nachdenken anregen. Gönnen Sie Ihren Füssen etwas. Schließlich tragen Ihre Füße Sie durchs Leben und brauchen entsprechende Beachtung, sollen sie dies weiterhin problemfrei tun.

Bereits diese wenigen Punkte helfen Ihnen, Fuß- bzw. Nagelpilz von Anfang an zu verhindern oder schnell wieder los zu werden. Brechen Sie daher mit alten Gewohnheiten. Wechseln Sie täglich Ihre Strümpfe und nutzen Sie atmungsaktives Schuhwerk. Baumwollsocken und -strümpfe halten Ihre Füße trockener als ihr synthetisches oder wollenes Pendant.

Pilzinfektionen sind hoch anstecken. Nicht selten stecken sich Betroffene wieder selbst an. Desinfizieren Sie daher regelmäßig Ihre Schuhe. Geeignetes Desinfektionsmittel erhalten Sie in Drogerien und auch Apotheken.

Viele Menschen quälen sich beim Gehen und sind unzufrieden oder Leiden gar, dabei ist Abhilfe oftmals nicht schwer.

Sind die Leiden schon zu groß, sollten Sie auf fachliche Hilfe setzen – fragen Sie uns wir helfen gerne.

Sujinda Hoffmann, Nagelpilz-Behandlung in Essen

Sujinda Hoffmann

Seit vielen Jahren behandle ich Fuß- und Nagelprobleme erfolgreich nach der schonenden Bios-Logos-Methode. Hier gebe ich Tipps zur Fusspflege und freue mich, wenn ich auch Ihnen helfen kann. Hier erfahren Sie mehr über mich und unsere Nagelpilz-Behandlung.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz